Sonntag, 8. Juli 2012

Leute gibt´s . . .

Unsere Vorbereitungen für die Tour 2012 laufen auf Hochtouren. Da musste ich gerade im Auto bei SWR3 einen Beitrag hören, in dem es um zwei Deutschgriechen geht, die von Stuttgart nach Athen radeln. Und das mit knapp 2 Dutzend Sponsoren und voller Medienunterstützung. Die finanzielle Ausbeutung der Tour geht so weit, dass die beiden auf ihrem Blog nur von den soundso-Rädern schreiben, mit denen sie auf der soundso-Etappe unterwegs sind, bevor morgen die soundso-Etappe ansteht. Mir ist es in diesem Zusammenhang zu blöd, die Namen der Sponsoren hier zu wiederholen. Der kommerzielle Ausverkauf kann unter www.cycle2greece.de besichtigt werden.
Die Rottenburger Post hat ganzseitig unter der bedeutungsschwangeren Überschrift "Es geht darum, Vorbehalte abzubauen" berichtet. Und das Stuttgarter Wochenblatt hat sich für ihre ganzseitige Berichterstattung die Überschrift "Wir machen es uns absichtlich nicht leicht" ausgedacht. Direkt daneben eine Darstellung der geplanten Reiseroute, der zu entnehmen ist, dass die beiden von Venedig aus die Fähre nach Griechenland nehmen, wodurch die Strecke grob geschätzt um 50% kürzer wird. Die Überschrift "Wir machen es uns absichtlich nicht leicht" zielt vermutlich auf die qualitativen Zustände der griechischen Mittelmeerfähren ab.
Mein Gruß geht daher heute an alle Langstreckenradler, die ohne Sponsoren und Medienunterstützung ihre Etappe abradeln.

Kommentare:

  1. hallo marion und falco,
    bald ist es so weit.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Kommentar echt angebracht und total berechtigt!!!

    AntwortenLöschen