Freitag, 23. August 2013

Tag 01: Vancouver - Bellingham

Nachdem wir gestern gegen Mitternacht in Vancouver gelandet sind, bin ich nur noch muede ins Bett gefallen, waehrend Falko sich noch auf die Suche nach einem offenen WLAN gemacht hat. Daher jetzt erst mein Rueckblick der letzten 24 Stunden: der Check-In in Frankfurt ist problemlos gelaufen. Die LH Mitarbeiter waren super freundlich und hilfsbereit. Bis Chicago lief alles super. Stressig wurde es, als wir die Raeder in Chicago durch den Zoll bringen und danach wieder einchecken mussten. Chaotisch... Nach 5 Std. planmaessiger Wartezeit und dann die 4 Std. zusaetzlicher Wartezeit aufgrund tech. Probleme waren wir recht entnervt.  Alle 15  min. wurde die Abflugzeit um weitere 15 min. verschoben. Umbuchen auf den naechsten Flieger wollte United Airlines nicht, weil die Koffer schon im Flieger waren. Erst um 20.00 hat man der Umbuchung auf die 20.30 Maschine dann doch zugestimmt, was dazu fuehrte, dass der 20.30 Flieger  dann auch eine Std. verspaetet abflog. Im Flieger sitzend, sahen wir 2 luftpolsterfolien umwickelte Fahrraeder in einem Trolly heran- und nach kurzer Zeit wieder wegfahren. Falko ist dann auf seine ganz spezielle Art vom Purser bis zum Piloten vorstellig geworden. Mit der Konsequenz: wir sahen die Raeder nocheinmal heranfahren ...  und dann wieder wegfahren. Konsequenz: Falko ist wieder los. Uns wurde danach von 3 Seiten bestaetigt, das die Raeder rueckseitig verladen wurden. Nach einer zu kurzen Nacht ging es dann heute Morgen bei schoenstem Sonnenschein auf gut ausgebauten Fahrradwegen vom Flugplatz los.

Kommentare:

  1. Ach weh! Hatte auch schon ähnliche Erlebnisse- Ein Wunder dass die es auf den Mond geschafft haben! Der Rest der Reise kann nur besser werden. Viel Freude und berichtet fleissig...
    Gruß Silke

    AntwortenLöschen
  2. ...das war ja dann ein echt langer Tag, aber ab jetzt könnt ihr mit den rädern den zeitverzug ja wieder aufholen;)wir hoffen, dass ihr nach eurem holprigen start jetzt "rückenwind" habt!

    ganz liebe grüße von den stadtlohnern und den wochenend-münsterländer aus dem Rheinland.

    Käthe + Josef, Steffi + Michael







    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marion,

    meine Frau Dörte und ich haben uns köstlich amüsiert, als wir diesen Eintrag lasen. Dörte meint ja, ich hätte auch so eine ganz spezielle Art, wenn etwas nicht richtig klappen würde ...

    Gruß und alles Gute für die Tour
    Jan

    AntwortenLöschen