Mittwoch, 28. August 2013

Tag 06: Castle Rock - Astoria

Das heutige Highlight ist uns auf den letzten 2 km begegnet: eine große Kolonie Seeloewen im Hafen von Astoria. Die waren schon von Weitem zu hören und von Nahem musste man sich fast die Ohren zuhalten. Das sind schon sehr mächtige Tiere. Sie so nah zu sehen ist faszinierend!!!
Das war aber auch schon das einzig Gute an der heutigen Etappe: grösstenteils sind wir an der StateRoute4 und dem Highway30 entlang gefahren: sehr viel Verkehr, viel zu laut und viel zu viele Abgase. Für Fahrradfahrer nicht wirklich empfehlenswert.

Kommentare:

  1. Es ist zwar komisch vorübergehend von der schreibenden Zunft zur Leserschaft zu wechseln, aber Dank Eurer täglichen Berichterstattung fühle ich mich fast wie "live" dabei. Zu verfolgen, wie ihr die diesjährige Tour trotz Gegenwind und Bierknappheit meistert, ist auch von zuhause spannend und deutlich weniger anstrengend.
    Für die nächsten Tage wünsche ich Euch weniger Verkehr und auch weniger Gegenwind sowie weiterhin alles Gute.

    AntwortenLöschen
  2. Steffi und Michael28. August 2013 um 20:27

    ...ich hoffe mal, Ihr lasst Euch von den Widrigkeiten nicht die Laune verderben (im Prinzip könnt Ihr ja sogar froh sein, dass Ihr nur zwei amerkanische Biere trinken durftet;) Tipp: falls es mal ganz schlimm wird, dieses komische amerikanische Bier gibt es auch im Supermarkt und wenn Ihr es in einer Papiertüte versteckt, könnt Ihr es ggf. auch in der Öffentlichkeit trinken...
    Also haltet die Ohren steif und lasst Euch von den Pick-ups nicht abdrängen.

    Liebe Grüße aus dem inzwischen auch kühlen Deutschland, Steffi und Michael

    AntwortenLöschen