Freitag, 20. Mai 2016

05. Tag; Golem -Vlore

Angesichts der schlechten Qualität der Nebenstraßen im ländlichen Bereich ist das Befahren der Abdeckplatten alter Bewässerungskanäle und -brücken eine angenehme Abwechselung. Dumm nur: man weiß nie, wo und wie die enden.

Kommentare:

  1. Ein sehr gelungenes Foto! Das ist doch was für den nächsten Kalender...
    Ich wünsche euch viel Spaß und vor allem Durchhaltevermögen für die erste schwere Etappe heute!

    Liebe Grüße aus dem (etwas müden) Büro in Sindelfingen! Nadja

    AntwortenLöschen
  2. ... man weiß nie wo sie enden ...
    Das gilt nicht nur für Wasserkanäle, sondern sogar für asphaltierte Straßen in Albanien. Meist ist es eine gute Idee, einer alten Straße zu folgen, wenn die neue Schnellstraße schon fertig ist. Aber manchmal eben nicht und man muss am Ende improvisieren (Böschung hoch, Zaun überklettern oder Fluss durchschwimmen - mit Gepäck ganz schön umständlich!)

    Weiterhin viel Spaß!

    Gruß Jan

    AntwortenLöschen