Freitag, 10. Juni 2011

Fluggesellschaft X - Teil 1

Die Vorbereitungen für die Etappe 2011 laufen auf Hochtouren.
Wichtige Teildisziplin der Vorbereitung ist die Organisation der Anreise der Tourteilnehmer mit ihrem Fahrrädern zum Startort der Tour. Der Flug ist gebucht, jetzt muss müssen noch die Fahrräder angemeldet werden. Nein, den Namen der Fluggesellschaft nenne ich nicht, das wäre ein klassisches Eigentor.
Heute habe ich bei den Experten der Fluggesellschaft angerufen, konnte aber keine Buchung für die Fahrräder vornehmen, das Gespräch mit der Fluggesellschaft verlief etwa so:
"Ich möchte drei Fahrräder anmelden"
"Ja, ich gebe Ihnen mal die Abmessungen durch"
"Nein, ich habe die Fahrräder und ich gebe Ihnen die Abmessungen durch"
"Die Abmessungen betragen 1,13m x 0,70m x 0,20m"
"Nein, das ist Unsinn, Fahrräder sind größer"
"Nein, Sie müssen sich schon an die Abmessungen halten, sonst kann das Fahrrad nicht transportiert werden"
"Wenn mein Fahrrad 1,13m lang wäre, dann würde ich es einfach als Gepack aufgeben. Ich habe aber kein Gepäck"
"Sondern?"
"Ich habe ein Fahrrad. Und das ist länger als 1,13m!"
"Sie müssen sich aber an die Abmessungenhalten"

Da eine Einigung nicht möglich war, sind wir so verblieben, dass ich nächste Woche nochmal anrufe.

Keine Kommentare:

Kommentar posten