Samstag, 13. August 2011

16. Tag: Constanta - Durankulak

Die Stadtausfahrt aus Constanta war durch den starken Autoverkehr geprägt, das ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Aber auch das haben wir schadlos überstanden. Da wir nicht die Hauptstraße nach Süden genommen haben, sind wir über unasphaltierte Lehm- und Geröllpisten gefahren, von denen uns selbst Einheimische abgeraten haben. Der Grenzübertritt von Rumänien nach Bulgarien war unproblematisch. Seit der Ausreise aus Transnistrien halten wir das für keine Selbstverständlichkeit.
Abschließend noch eine Reisewarnung: An der Schwarzmeerküste gibt es neben den Geschmacksrichtungen Zitrone, Orange und Exotic auch eine Fanta Madness. Vor dem Verzehr dieses trollingerfarbenen Getränks wird dringlichst abgeraten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten