Freitag, 17. August 2012

2. Tag: Silivri - Tekirdag

Die Tagesetappe heute war eine erste heimliche Herausforderung. Direkt an der Küste entlang führt die stark befahrene Schnellstraße D100, die es möglichst zu vermeiden galt. Deshalb hat es uns des Öfteren auf die Feldwege im Hinterland verschlagen. Insgesamt sind es so 110 km und knappe 1.200 Höhenmeter geworden. Eine mehrstündige Pause mussten wir einlegen als das Thermometer 39,2 Grad erreicht hatte.
Übrigens fahre ich ab heute im gepunkteten Trikot. Ein entgegenkommender Laster hat durch den Wind einen Teil seiner Ladung verloren: Bitumen-Schotter. Leider ist diese Substanz genau mir ins Gesicht und aufs Trikot geweht. Das ursprünglich weiße Trikot wird wohl nie mehr sauber werden ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten