Donnerstag, 23. August 2012

7. Tag: Drama - Lithotopos


Die heutige Etappe hat uns zunächst zur Aggitis-Schlucht geführt. Der Pfad, dem wir gefolgt sind, führt oben an der Schlucht vorbei und hat spektakuläre Blicke auf den Fluß tief unter uns zugelassen. Nach diesem Highlight  ging es auf Nebenstraßen weiter nach Westen. Da es auch heute wieder weit über 40 Grad warm ist, machen wir mittags häufig Pause. Bei einer dieser Pausen wurden wir von Alexander zu frisch gepflückter Honogmelone und Feigen eingeladen. Sehr lecker.
Neben der Einladung zu Melone und Feige wurden wir wenig später auch in einem Fahrradgeschäft sehr zuvorkommend bedient: An Marions Rad hatten sich die Handgriffe sufgelöst (diese Hitze), so daß Ersatz nötig wurde. Arbeitslohn und Sonnenbrille hat fer Inhsber nicht berechnet. Rückblickend stelle ich fest, daß wir von den Griechen sehr gastfreundlich behandelt worden sind.

Kommentare:

  1. von den Feigen hätte ich gern was- konnte erst heute lesen, was ihr so treibt bei der Hitze, da ich so lange bei den Plattfischen weilte und keine Zeit für`s Internet hatte- die Abenteuer mit Schidkröte, Eidechse u.ä. könnte ich nicht so tapfer durchstehen- spielt doch mal `ne Runde im Casino mit, dort sind bestimmt Klimaanlagen und eure Geldsäcke könnt ihr dort endlich als Ballast abwerfen- danach geht`s gleich leichter mit dem Radel

    AntwortenLöschen
  2. Ja Falco bin auch wieder in Deutschland,ich hoffe ihr seid alle heil zuruck angekommen!!!
    Mfg Alexandros aus Griechenland mit den leckeren Honigmelonen!!!

    AntwortenLöschen