Dienstag, 3. September 2013

Tag 12: Ophir - Crescent City

Die Oberschenkel brennen, aber wir kämpfen weiter gegen den Wind an. Man fühlt sich total tapfer bis man von einem englischen Paerchen überholt wird und sie uns freudestrahlend ein "nasty wind today" zuruft. Die beiden haben eine Geschwindigkeit drauf, die ich kaum bei Rückenwind schaffe. Dabei sehen die völlig normal aus und sind auch noch sehr nett (s.a.Andy und Alex bei "people we met").
Heute Morgen sind wir wieder etwas später gestartet, da das einpacken doch etwas länger dauert. Die nassen Sachen trocknen wir gerade im Motel in Crescent City. Wir sind jetzt in Kalifornien angekommen, aber der Staat hat sich noch nicht von seiner besten Seite gezeigt. Oregon hat uns dagegen sehr gut gefallen. Aber es kommen ja noch ein paar Tage, und es stehen jetzt die legendären Riesenbaeume - die Redwoods - an, ich bin schon sehr gespannt,


Kommentare:

  1. Hallo Ihr Beiden,
    das Zelt ist ja größer als ich es mir vorgestellt habe ;-)
    Die beiden Engländer hatten bestimmt einen versteckten Elektromotor verbaut, also keine Sorge.
    Hier im Büro freuen wir uns jeden Morgen auf eure Erlebnisse.
    Ich wünsche Euch noch eine schöne Fahrt und etwas mehr Rückenwind. Gruß Sebastian

    AntwortenLöschen
  2. Suchfrage: Wo ist Euer Zelt??? Doch wohl nicht diese kleine grünfarbene Erhebung am rechten Bildrand...Und wir dachten immer, in den USA ist alles größer;)

    Eine Bitte haben wir noch: baut doch bitte diese grüne Etwas neben den Mammutbäumen auf und macht ein Foto davon.

    Euch eine entspannte Nacht mit einer gespannten Zeltkonstruktion, Steffi und Michael

    AntwortenLöschen