Mittwoch, 11. September 2013

Tag 20: Bodega Bay - Samuel Taylor State Park

Und was machen wir heute Nachmittag? Wir sitzen in einem Cafe mit InternetAnschluss 15 km vor unserem Campingplatz und es ist erst 14.00 Uhr. Aber das war trotzdem kein einfaches Ausrollen. Von Bodega Bay sind wir ins Landesinnere. Erwartet hatte ich weniger Wind, aber da habe ich mich gründlich getäuscht. Wir mussten/müssen mal wieder gegen heftigen Wind ankämpfen. Wenn man sich auf ein einfaches Ausrollen in den letzten 2 Tagen eingestellt hat, dann geht das ganz schön auf die Moral - aber Falko hält die Stimmung hoch :-)
Die Strecke heute geht durch viel Farmland. Statt Touristen gibt es viele Kühe, Schweine, Truthähne und Ziegen. Echtes Kontrastprogramm zur Küste.
So, jetzt geht es aber weiter, damit wir wenigstens einmal unser Zelt bei Tageslicht und ohne Regen aufbauen können.

Kommentare:

  1. hallo,
    hört sich ja nicht gerade super an.
    kopf hoch, bald ist es geschafft .
    Marion, dir sagen wir noch vivat, vivat zum namenstag!!!!
    es grüssen P/J u.M/K

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, die Tourbilder sehen ja toll aus. Hoffe ihr könnt Euren Urlaub trotz der anstrengenden Etappen geniesen. Das ist schon etwas anderes als eine Radtour von Stuttgart nach Freiburg !! :-) Grüße aus dem Schwabenland A. B.

    AntwortenLöschen