Dienstag, 2. September 2014

13. Tag: Drinovci - Baška Voda

Ein anstrengender aber toller Tag heute. Auf kleinen Nebenstraßen hat uns Falko im Landesinneren durch wunderschöne Täler und Schluchten geführt. 

Obwohl wir heute die 500 m ü. NN nicht überschritten haben sind wir in der Summe fast 1500 Hm gefahren: es ging den ganzen Tag auf und ab.

Dafür sind wir mit spektakulären Landschaften und fast keinem Autoverkehr belohnt worden. Die Gegend ist so menschenleer, dass wir erst gegen 14.00 einen kleinen Supermarkt für unser Mittagessen gefunden haben. 

Nach unserem letzten Anstieg hatten wir zu Ende dann einen wunderbaren Blick aus 300 m Höhe auf die Adria.

Das Wetter war heute übrigens ideal zum Radfahren: kein Regen und immer leicht bewölkt.
Jetzt sitzen wir beim Abendessen und wenn ich meine beiden müden Mitfahrer so ansehe, dann würde ich das so beschreiben: ich habe  den Tag sehr genossen, Frank und Falko haben den Tag überlebt.

Kommentare:

  1. hallo marion,
    du schreibst, falko und frank haben den tag "überlebt". wie steht es mit deiner kondition?
    bei dem essen, frühstück beim bäcker, imbissbude, -glücksgefühle bei schokokekse und kakao- frage ich mich, wie ihr die anstrengenden touren schafft.
    wünsche eine gute nacht, mit hoffentlich guten betten und einem guten frühstück.
    es grüsst M/K

    AntwortenLöschen
  2. hallo,
    wunderschöne bilder, die ihr ins netz stellt,aber die zeigen auch,wie schwer eure tagestouren
    sind.
    weiterhin gute fahrt

    AntwortenLöschen
  3. Hi Zusammen,

    Fotos wie in den Karl May-Filmen...Euch eine gute Erholung und morgen eine schöne Tour!
    Liebe Grüße, Steffi und Michael
    Marion, da Du ja noch so unterfordert scheinst, haben wir nach Deiner Rückkehr noch schöne Aufgaben für Dich geplant: u.a. eine Radtour ins Remstal zwecks Wohnungsbesichtigung...Wärst Du am Sonntag dafür noch zu gewinnen?

    AntwortenLöschen