Samstag, 7. September 2013

Tag 15: Ferndale - Petrolia

Heute sind wir von Ferndale zur Lost Coast geradelt. Die Lost Coast verfügt über den einzigen highwayfreien Küstenabschnitt Californiens. Dieser Küstenbereich ist nur schwer zu erreichen, da er durch ein Gebirge vom restlichen Californien abgeschirmt ist. Und dieses Gebirge ist recht unangenehm. Die Straße hat eine mörderische Steigung, was aber auch Vorteile hat: die ersten 300 Höhenmeter waren nach deutlich weniger als 3 km erreicht. Von der Lost Coast sind wir dann wieder ins Landesinnere abgebogen, um im A.W. Way State Park bei Petrolia (350 Einwohner) zu campen. Lustig: Der Ort Petrolia hieß früher Mattole. Dann hat man hier die erste Ölförderstelle Californiens errichtet und ein regelrechter Ölboom begann. Daraufhin haben die Lokalpolitiker ihren Ort in Petrolia umbenannt. Der Ölboom war nach wenigen Wochen vorbei, Öl wurde nie wirklich gefördert, aber der Name blieb.

Keine Kommentare:

Kommentar posten